Festnetz Icon
E-Mail Icon
Handy Icon

Computerbedienung Tutorials

Liebe Kundinnen und Kunden,

auch erreichen PC-Hilfe Bodensee immer wieder Meldungen und nachfragen, was zu tun ist, wenn eine kabellose Mause Ausfallerscheinungen zeigt. Was sind oft kommunizierte Fehler:

  • Beim Betätigen der linken Maustaste wird der Mausklick nicht mehr regelmäßig registriert
  • Manchmal passierte lange Zeit gar nichts
  • Öfters gab es statt eines einfachen Klicks einen ungewollten Doppelklick
  • Statt eines Doppelklicks wurde nur ein einfacher erkannt.

Statische Aufladung als ein (!) Störenfried

Das Problem bzw. der Grund für die Ausfallerscheinungen ist anscheinend öfters als man denkt, statische Aufladung in den mikroelektronischen Bauteilen der Maus. Diese baut sich unter bestimmten Bedingungen allmählich auf. Erreicht die statische Aufladung ein bestimmtes Niveau, wird die Signalverarbeitung gestört und es kommt zu den o.g. beschriebenen Effekten. Nun ist das sicherlich letztlich oft ein Konstruktionsfehler, denn eigentlich sollte die Elektronik so entworfen sein, dass sie gegen statische Aufladung immun ist. Anscheinend ist das aber oft nicht so einfach, denn das Problem tritt gar nicht so selten auf und ist weder auf einen Maustyp (kabelgebunden/drahtlos) noch auf einen bestimmten Hersteller beschränkt (bei mir ist es Logitech, aber es sind anscheinend auch andere bekannte Hersteller betroffen).

Was kann man also bei Problemen tun?

Was die Möglichkeit einer statischen Aufladung der Maus anbelangt, reicht es in der Regel aus, die statische Aufladung zu beseitigen. Das geht auf folgende einfache Weise:

  • Trennen Sie die Maus von der Stromversorgung. Kabelmäuse stecken Sie bitte einfach aus. Bei kabellosen Geräten entfernen Sie die Batterien (vollständig).
  • Betätigen Sie nun den betroffenen Schalter oder am besten alle Bedienelemente der Maus ca. 30 Sekunden lang mit erhöhtem Tempo, denn dadurch werden eventuell noch in den Kondensatoren verbliebene Restspannungen verbraucht bzw. abgebaut.
  • Legen Sie nun die Batterien dann wieder ein. Eine Kabelmaus stecken Sie einfach wieder rein – wenn möglich an einem anderen freien USB-Anschluss als zuvor.

Wenn statische Aufladung das Problem war, sollte die Maus nun wieder fehlerfrei arbeiten.

Was kann man sonst noch tun?

Bei kabellosen Mäusen sollten Sie zudem die Batterien ersetzen. Hilft dies auch nicht, können Sie nach einem neuen Treiber auf der Homepage des Produzenten nachsehen. Hierzu würde ich einfach eine alte kabelgebundene Ersatzmaus nutzen. Sie könnten aber auch in den Geräteeinstellungen der Maus den letzten funktionierenden Treiber benutzen. Bei kabelgebundenen Mäusen würde die PC- Hilfe Bodensee empfehlen, den USB-Anschluss zu wechseln. Geht die Maus dann immer noch nicht, sollten zuerst die gesamten Hardwaretreiber aktualisiert werden. Dies könnten Sie auch mit einer Ersatzmaus probieren. Finale Hilfe, wenn nichts mehr geht -> PC-Hilfe Bodensee - Fernwartung

Tutorial herunterladen

PC-Hilfe Bodensee - Was können wir sonst noch…

PC-Hilfe Bodensee  |  Sirko Schatz - Schienerbergstrasse 11 - 78315 Radolfzell am Bodensee (D)  |  +49 151 65111032 oder +49 7732 9789979  |  anfrage@pchilfe-bodensee.de  | Impressum