Festnetz Icon
E-Mail Icon
Handy Icon

Windows Tutorials

Was sind Updates und wie werden alle Programme automatisch aktualisiert?

Liebe Leserinnen und Leser,

Bei der täglichen Arbeit mit einem PC/Computer wird man als Anwender immer wieder mit dem Thema „Updates“ konfrontiert. Oft taucht ein Fenster auf und häufig klicken die Anwender dann auf „Abbrechen“ / „Ignorieren“ oder ähnliches. Wir wollen nachfolgend auf das Thema „Updates“ eingehen und am Ende des Artikels eine Lösung für beständiges „updaten“ aufzeigen.

Was sind Updates?

Beginnen werden wir mit der Frage: „Was sind Updates?“. Unter „Updates“ versteht man nur den Vorgang, Programmteile für vorhandene Programme auf den neuesten Stand zu bringen. „Update“ bedeutet somit nur „Aktualisierung“ 😉

Was sind Patches?

„Patches“ / „Service Release“ / „Hotfix“ steht für die Programmteile („Flicken“), die über „Updates“ eingespielt werden und dann das jeweilige Programm durch Hochsetzen der Programmnummer kennzeichnen. Die Kennzeichnung der Programmnummer finden Sie bei den meisten Programmen unter dem Menüpunkt „Hilfe“. Probieren Sie es bei Ihrem Firefox mal aus. Einfach auf „Hilfe“ und dann „Über Firefox“ klicken. Nun sehen Sie die Programmnummer und die Aktualität.

Wofür brauche ich Updates / Patches?

Den Sinn für Updates kann man einfach mit drei Worten beschreiben:

  • Sicherheitsgewinn

Sehr, sehr wichtig sind Sicherheitsupdates, die meistens dafür sorgen sollten, dass bekannte Sicherheitslücken geschlossen werden. Solche Sicherheitslücken können bspw. durch Programmierfehler in Betriebssystemen, dem Internet-Zugangsprogramm – Ihrem Browser – oder anderen Softwareprogrammen enthalten sein und von Hackern mittels kleiner Schadprogramme – Exploits – ausgenutzt werden.

  • Performancegewinnung

Ein weiterer Punkt, der für die Installation von Updates spricht ist der mögliche Performancegewinn von entweder Software oder Hardware. Computernutzer, die mehr Leistung oder auch mehr Stabilität aus ihrer Hardware herausholen wollen, sollten gerade auch deshalb nach neuen Updates Ausschau halten. Bekannt sind vor allem Grafikkarten. Hier können Updates entweder mehr Tempo oder ein verbessertes Bild herausholen.

  • Programmerweiterung

Für einige Programme gibt es so genannte „Upgrades“. „Upgrades“ oder auch „Service Packs“ sind die großen, zusammengefasste Pakete neuer / bekannter Patches. Sie bringen meistens auch die größten Veränderungen. So kam bspw. Windows 8 heraus und alle Anwender störten sich am Fehlen einiger bekannter und lieb gewonnener Elemente, wie der Taskleiste und dem Startmenü. Sehr schnell schob Microsoft dann ein Upgrade auf Windows 8.1 nach, wo man diese Elemente dann wiederfand. „Upgrades“ sind allerdings mit ein wenig Vorsicht zu genießen, denn diese verändern auf dem Computer teilweise sehr viel, was zu Lasten der Stabilität führen könnte. So bekommen alle Windows-10-Home-Besitzer immer alle Upgrades sofort von Microsoft ausgespielt, während alle Windows-10-Professional-Besitzer diese bis zu sechs Monate aufschieben könnten.

Brauche ich immer wirklich alle Updates?

Der Rat von Ihrer PC-Hilfe Bodensee ist: Ja. Installieren Sie die regelmäßig alle Updates. Bei der Gelegenheit: Deinstallieren Sie doch einfach auch mal nicht benutzte Software, um die Möglichkeiten von Sicherheitslücken zu reduzieren. 😉

Zusammengefasst kann man sagen, dass es grundsätzlich wichtig und empfehlenswert ist, ihre / seine Computerhardware / -software aktuell zu halten, denn durch den Prozess der Updates können neben dem reinen „flicken von Fehlern“ auch Neuerungen eingespielt werden, die dem Computerbenutzer das Leben erleichtern können. Problematisch ist allerdings die, zum einen schiere Anzahl an Softwareprogrammen auch auf Ihrem Rechner und die Tatsache, dass es jeden Tag Updates / Aktualisierungen geben könnte. Sie müsste somit beständig immer wieder nach Updates „scannen“….

So bekommen Sie Updates automatisch eingespielt

Was ist nun die Lösung? Wie bekommen Sie einen einigermaßen immer aktuellen Computer?

Ihre PC-Hilfe Bodensee beschäftigt sich schon seit einiger Zeit mit dem Thema: Updates- und Patchmanagement und freut sich, Ihnen eine Lösung anbieten zu können. Wir haben eine Sicherheitssoftware[1], die Ihnen, neben einem wesentlich besseren Schutz auch gerade gegen Verschlüsselungstrojaner oder auch gegen potentiell unerwünschte Programme, die Möglichkeit von automatischen Updates bietet. Zudem werden Ihre Daten von unserer Sicherheitssoftware nicht „nach Russland“ ins Kaspersky-Netz gesendet, wo man über Ihre kompletten Surfgewohnheiten dann Bescheid weiß.
Sie bekommen von uns somit beides aus erster Hand: Wesentlichen besseren Schutz + Updates bekannter, üblicher Software

[1] Wer im Übrigen glaubt, dass kostenlos angebotene Virenschutzsoftware genauso gut ist, wie kostenpflichtige, der irrt. Da der Programmierer der Virenschutzsoftware am Ende des Tages etwas zum Essen haben möchte, MUSS die kostenpflichtige Virenschutzlösung BESSER sein, als die kostenlose.

Tutorial herunterladen

PC-Hilfe Bodensee - Was können wir sonst noch…

PC-Hilfe Bodensee  |  Sirko Schatz - Schienerbergstrasse 11 - 78315 Radolfzell am Bodensee (D)  |  +49 151 65111032 oder +49 7732 9789979  |  anfrage@pchilfe-bodensee.de  | Impressum