Festnetz Icon
E-Mail Icon
Handy Icon

Sicherheitstipps

Sicherheitscheckliste NAS

Sichere Passwörter

Schützen Sie den Zugriff auf das Webinterface der Netzwerkfestplatte (NAS) mit einem individuellen und sicheren Administratorpasswort. Erstellen Sie für andere Nutzer zu deren Zwecken eingeschränkte Konten – etwas für Mitarbeiter oder Medienzugriffe. Bspw. gibt es die Möglichkeit, bei den Benutzerkonten wie folgt zu trennen: Konto für nur Papa, Konto für nur Mama, Konto für nur Kind 1 / Kind 2. Jedes der Konten hat Zugriff nur aus seine / ihre Unterordner und Daten ABER auch auf einen Familienordner für alle, in dem alle Bilder von den Geräten synchronisiert werden.

Auto-Updates

Stellen Sie sicher, dass auf dem NAS die aktuelle Firmware installiert ist und aktivieren Sie die automatischen Updates-Funktionen, wenn diese verfügbar sein sollten. Dann habe Sie etwas weniger Stress und die Gewissheit, dass Ihre Backup-Technik wenigstens aktuell ist.

Funktionen aus

Netzwerkfestplatten bieten viele Funktionen und arbeiten teilweise auch als „Server“ für verschiedene Dienste und Zwecke. Aktivieren Sie nur NAS-Funktionen, die Sie tatsächlich auch nutzen und halten Sie diese Funktionen aktuell. Machen Sie keine unnötigen NAS-Anwendungen über das Internet erreichbar.

Logging aktivieren

Wenn sich Ihr NAS bei Fehlern per E-Mail / Push-Nachricht bemerkbar machen kann, schalten Sie bitte diese Funktion ein, denn so bleiben Sie über eventuelle Festplattendefekte und fehlgeschlagene Login-Versuche immer informiert. Aktivieren Sie zudem das Systemlog.

Tutorial herunterladen

PC-Hilfe Bodensee - Was können wir sonst noch…

PC-Hilfe Bodensee  |  Sirko Schatz - Schienerbergstrasse 11 - 78315 Radolfzell am Bodensee (D)  |  +49 151 65111032 oder +49 7732 9789979  |  anfrage@pchilfe-bodensee.de  | Impressum